Rassen

Shihpoo - Shihpoo auswählen

Shihpoo - Shihpoo auswählen

Was ist ein Shihpoo? Ein Shihpoo ist eine gemischte Rasse, auch Designer- oder Hybrid-Rasse genannt, die von Shih Tzu und Pudel abstammt. Obwohl Designer-Rassen bei Tierbesitzern immer beliebter werden, werden sie vom American Kennel Club noch nicht anerkannt. Es gibt signifikante Unterschiede in den Eigenschaften des Shihpoo, da es sich um eine gemischte Rasse handelt. Shihpoo-Merkmale können eine beliebige Kombination von Shi Tzu und Pudel sein.

Die Shi Tzu stammen wahrscheinlich aus Tibet im siebten Jahrhundert. Die Rasse wurde von den Chinesen sehr bewundert, die Shih Tzus in ihren Gemälden und Skulpturen zeigten und der Rasse den Namen "Löwe" für ihr schönes Fell gaben. In den 1930er Jahren wurde der Shi Tzu nach England exportiert, dann gelangte er in den Armen von Veteranen des Zweiten Weltkriegs, die nach Hause zurückkehrten, in die USA. 1969 erkannte der AKC die Rasse als Mitglied der Spielzeuggruppe an. Heute ist der Shih Tzu überall ein beliebtes Haustier und wird in Japan besonders geliebt.

Es wird angenommen, dass der Pudel um das 13. Jahrhundert in Deutschland als Water Retriever entstanden ist. Die Rasse erhielt ihren Namen vom deutschen "Pudeln", der sich auf das Spritzen im Wasser bezieht. Pudel sind berühmt dafür, Vorräte und Botschaften während des Zweiten Weltkriegs zu transportieren und in Zirkussen und französischen Spielhäusern für Hunde aufzutreten. Der AKC erkennt drei Größen des Pudels, das Spielzeug (AKCs Spielzeuggruppe), die Miniatur und den Standard (AKCs nicht-sportliche Gruppe).

Der Shihpoo hat viele Looks, da sowohl der Pudel als auch der Shih Tzu in vielen Farben erhältlich sind. Das Shihpoo kann fast jede feste Farbe oder Farbkombination sein. Das Fell ist in der Regel wellig bis lockig und mittellang bis lang. Diese entzückende Rasse hat Schlappohren und der Schwanz bleibt normalerweise lang. Der Zwergpudel oder der Zwergpudel wird normalerweise bei der Aufzucht des Shihpoo verwendet. Daher sind sie in der Regel 5-15 Pfund und 10-15 Zoll in der Höhe an der Schulter. Obwohl Shihpoos kleine Hunde sind, sind sie typischerweise robuste, zähe kleine Charaktere.

Regelmäßiges Bürsten und Putzen sind erforderlich, um ein Mattieren der langen Haare des Shihpoo zu verhindern. Sowohl der Pudel als auch der Shih Tzu sind niedrig vergossene Rassen. Daher ist das Shih Poo ideal für Familien mit Allergien, Asthma oder anderen Atemproblemen.

Aufgrund der Ähnlichkeiten bei den Elternrassen ist die Persönlichkeit in dieser gemischten Rasse etwas leichter vorherzusagen als ihr Aussehen. Shihpoos sind gute Hunde für ältere Menschen und für Familien mit Kindern. Sie können verspielt und liebevoll sein, Schoßhunde. Sie widmen sich im Allgemeinen ihren Familien, sind intelligent und bemüht, zufrieden zu stellen. Der Shihpoo liebt Aufmerksamkeit und verbringt viel Zeit mit seiner Familie.

Im Folgenden sind Krankheiten und Gesundheitsprobleme aufgeführt, die Shih Tzu und Pudel häufig haben. Das Shihpoo kann auch besonders anfällig für diese sein.

Katarakte verursachen einen Verlust der normalen Transparenz der Augenlinse. Das Problem kann in einem oder beiden Augen auftreten und zur Erblindung führen.

Die Urolithiasis ist eine Erkrankung der Harnwege, die durch die Entwicklung von Blasensteinen gekennzeichnet ist.

Die Bandscheibenerkrankung ist eine Erkrankung, die die Bandscheiben betrifft und zu Schmerzen, Gehschwierigkeiten und möglicherweise Lähmungen führt.

Die durchschnittliche Lebensdauer des Shihpoo beträgt 12-18 Jahre.

Um mehr über die Elternrassen von Shipoo zu erfahren, lesen Sie bitte die Rassenprofile der Website für den Pudel und den Shi Tzu.