Rassen

Pacu auswählen

Pacu auswählen

Der rotbauchige Pacu (Colossoma macropomum) ist ein friedlicher Aquarienfisch, der oft mit seiner aggressiven Cousine der Piranha verwechselt wird. Obwohl diese beiden Fische ähnlich aussehen, haben sie nur ein gemeinsames Aussehen, da die Pacu eine ruhige Natur haben und Vegetarier sind, während Piranha gefährlich aggressive Fleischfresser sind. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Fisches darauf, dass Sie einen Pacu und keinen Pirhana mit nach Hause nehmen!

Aussehen und Verhalten

Das Pacu, das man am häufigsten in Aquariengeschäften findet, ist die Rotbauchart. Diese Fische können ziemlich groß werden, bis zu 2 Fuß, wenn der Raum dafür zur Verfügung steht. Beginnen Sie also mit einem kleinen Jungtier, da sie sehr schnell wachsen. Die jüngeren Fische neigen dazu, aggressiver mit Panzerkameraden umzugehen, sind aber mit zunehmendem Alter weicher. Männer unterscheiden sich von Frauen durch die intensivere rote Farbe des Bauches. Sie brüten schlecht in einem Heimaquarium.

Fütterungs- und Tankbedarf

Pacus sind Vegetarier und akzeptieren Flocken, Salat, Spinat und sogar gehackte Zucchini. Lebende Pflanzen, die im Tank aufbewahrt werden, erleiden normalerweise Schäden oder werden vollständig gefressen. Diese Fische brauchen ein geräumiges Becken, da sie in beengten Verhältnissen nicht gut gedeihen. Halten Sie die Wassertemperatur zwischen 72 und 82 Grad Fahrenheit, pH 5,0 bis 8,0. Die meisten Pacu wachsen aus ihren Panzern heraus.

Besondere Anliegen

Einige Hobbyisten berichten, dass Pacu empfindlicher auf Stickstoffabfälle reagiert als andere Fische aus ihrer geografischen Region. Häufigerer Wasserwechsel oder zusätzliche Filtration sind erforderlich, um die Füllstände niedrig zu halten. Akzeptable Panzerkameraden sind rosiges Tetra, schwarz gebänderter Leporinus, Severum, Schmetterlingsfische und Rasbora.