Rassen

Wahl eines Scottish Deerhound

Wahl eines Scottish Deerhound

Der Scottish Deerhound sieht aus wie eine langhaarige Version eines Windhunds, ist aber tatsächlich größer. Dieser Hund stammt von den Britischen Inseln und ist ein ausgezeichneter Begleiter beim Laufen und Radfahren. Er eignet sich gut für aktive Familien.

Geschichte und Herkunft

Der Scottish Deerhound entstand vor Hunderten von Jahren auf den Britischen Inseln. Es wird vermutet, dass der seit Jahrhunderten bekannte Windhund etwas größer gezüchtet wurde und ein härteres, längeres Fell hat. Diese Rasse wurde schließlich als Scottish Deerhound bekannt, da er hauptsächlich zur Jagd auf große schottische Hirsche eingesetzt wurde. Seinerzeit war der Deerhound aufgrund seiner Beliebtheit bei den schottischen Königen der königliche Hund Schottlands. Der Fall des schottischen Clansystems trug zum Rückgang der Popularität der Rasse bei und die Rasse starb fast aus. Glücklicherweise wuchs das Interesse an der Rasse im 19. Jahrhundert, hauptsächlich aufgrund der Bemühungen der Brüder Archibald und Duncan McNeill.

Der Scottish Deerhound wurde ursprünglich zur Jagd auf Großwild eingesetzt und ist heute ein beliebter Begleithund. Gelegentlich in den USA hat der Deerhound eine treue Anhängerschaft und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

1886 wurde der Scottish Deerhound vom American Kennel Club als Mitglied der Hound Group anerkannt.

Aussehen und Größe

Der Scottish Deerhound sieht aus wie ein Windhund. Die Brust ist tief und schmal mit einer gewölbten Lende. Die Vorderbeine sind gerade und das hintere Ende hängt herunter. Der Schwanz ist lang und erreicht fast den Boden, wenn er gerade gehalten wird, kann aber auch am Ende eingerollt werden. Der Kopf ist lang mit einer sich verjüngenden spitzen Schnauze. Die Ohren liegen hoch auf dem Kopf und sind nach hinten geklappt.

Das Fell des Scottish Deerhound ist hart, drahtig und etwa 3 bis 4 cm lang. Die Farbe ist meist dunkelblau grau, kann aber hellgrau, gestromt, gelb, rot oder rotbraun mit schwarzen Punkten sein.

Der erwachsene Scottish Deerhound steht etwa 28 bis 32 Zoll an der Schulter und wiegt etwa 75 bis 110 Pfund.

Persönlichkeit

Der Scottish Deerhound ist ein sanfter und geduldiger Hund, der sich wunderbar für Kinder eignet. Er hat eine würdevolle Ausstrahlung und eine liebevolle Art, deshalb kann er nicht gut als Wachhund oder Wachhund auftreten

Häusliche und familiäre Beziehungen

Der Scottish Deerhound ist ein großartiger Hund für aktive Familien. Er kann sich gut in der Stadt oder auf dem Land behaupten und liebt es, ein Jogging- oder Bikebegleiter zu sein. Die Rasse kann gut mit Kindern umgehen, wenn sie ihnen in einem frühen Alter vorgestellt wird.

Der Scottish Deerhound ist im Freien eher eine aktive Rasse und braucht viel Platz zum Trainieren. Sie ziehen es vor, in einem Haus mit einem umzäunten Hof zu leben. Inaktiv im Haus kann der Hirschhund in einer Wohnung leben, wenn er jeden Tag mehrere lange Spaziergänge unternimmt. Wie bei anderen Windhunden sollte es ihm nicht gestattet sein, sich von der Leine zu entfernen, da er kleine, schnelle Wesen jagen kann, ohne auf seine eigene Sicherheit zu achten. Diese Rasse kann mit anderen Hunden leben, kann jedoch Hauskatzen jagen und sollte überwacht werden, wenn sie mit anderen Tieren zusammen ist.

Ausbildung

Der Scottish Deerhound kann im Grundgehorsam trainiert werden und kann gut im Coursing von Ködern abschneiden. Einige können mutwillig sein und Befehle in ihrem eigenen Tempo ausführen.

Besondere Anliegen

Der Scottish Deerhound jagt gerne kleine Tiere und sollte nicht herumlaufen dürfen.

Häufige Krankheiten und Störungen

Der Scottish Deerhound ist eine robuste Rasse, bei der nur wenige Krankheiten bekannt sind. Magenerweiterung und -volvulus wurden berichtet.

Die durchschnittliche Lebensdauer des Scottish Deerhound beträgt 8 bis 11 Jahre.

Wir sind uns bewusst, dass jeder Hund ein Unikat ist und andere Eigenschaften aufweisen kann. Dieses Profil enthält nur allgemein akzeptierte Rasseninformationen.


Schau das Video: Scottish Deerhound 2021 Rasse, Aussehen & Charakter (Januar 2022).