Verhaltenstraining für Haustiere

Was sind Dog Walking Services?

Was sind Dog Walking Services?

Wenn Sie einen Hund besitzen und außerhalb des Hauses arbeiten, ist es ein ständiges Anliegen, sich um die täglichen Bedürfnisse Ihres Hundes zu kümmern. Wenn Sie 10 bis 12 Stunden am Stück weg sind, wer ist dann da, um Ihren Hund zu begleiten? Das ist der Grund, warum so viele Hundebesitzer den örtlichen Hundespaziergang in Anspruch nehmen.

Experten empfehlen, einen Hundewanderer zu mieten, wenn Sie länger als acht oder zehn Stunden pro Tag von zu Hause weg sind. Hunde, die für längere Zeit allein gelassen werden, können anfangen, sich destruktiv zu verhalten, weil sie keine geistige oder körperliche Anregung haben.

Während Ihrer Abwesenheit verwöhnt Sie ein Hundespaziergang mit einem schönen Spaziergang. Er kann nicht nur auf die Toilette gehen, sondern auch an der frischen Luft draußen sein und die Sehenswürdigkeiten bewundern. Es ist eine großartige Lösung für vielbeschäftigte Hundebesitzer, die einfach nicht da sein können, um es selbst zu tun.

Zu den Hundegangdiensten gehören private oder halbprivate Spaziergänge an der Leine oder Gruppenausflüge, bei denen Ihr Hund zusammen mit mehreren anderen Hunden abgeholt und für ein Abenteuer ohne Leine in einen örtlichen Park gefahren wird. Einige Hundegehdienste bieten sogar Trainingsdienste an. Es hängt alles vom Service ab, den Sie für das Gehen mit dem Hund benötigen, und davon, was Sie für Ihren Hund bereitstellen möchten.

Um mehr zu erfahren, gehen Sie zu Keep Rover Moving: Worauf Sie bei einem Dog-Walking-Service achten sollten.

Wie viel kostet es?

Die Kosten für das Gehen mit dem Hund hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die meisten Hundewanderer berechnen die Gebühr durch den Weg. Es hängt auch davon ab, ob Sie einen kurzen 15-minütigen oder einen längeren 30-minütigen Spaziergang machen möchten. Jeder Spaziergang kostet einen anderen Betrag.

Manchmal gewähren Spaziergänger Rabatte für Stammkunden. Wenn Sie zum Beispiel einen Hundewanderer an 5 Tagen in der Woche anstelle von nur einem oder zwei Tagen in der Woche mieten, erhalten Sie möglicherweise einen Rabatt auf deren Preis. Der Hundewanderer muss jedoch die Fahrtkosten von und zu Ihnen nach Hause bezahlen und muss für die mit Ihrem Hund verbrachte Zeit entschädigt werden. Erwarten Sie also keine großen Rabatte.

Die Kosten für das Laufen mit dem Hund variieren ebenfalls je nach Region. Abhängig davon, wo Sie leben, werden Hundewanderer ihre Dienste kosten, um mit anderen Hundewanderern in der Region konkurrenzfähig zu sein. Wenn Sie in einer Stadt leben, in der das Laufen mit dem Hund stark nachgefragt wird, sollten Sie etwas mehr für das Laufen mit dem Hund bezahlen.

Im Allgemeinen sollten Sie einen Hundewanderer für einen 20-minütigen Spaziergang zwischen 15 und 20 USD und für einen 30-minütigen Spaziergang zwischen 20 und 30 USD bezahlen. Erwarten Sie für zwei Spaziergänge pro Tag zwischen 30 und 45 US-Dollar. Wenn Sie mehr als einen Hund besitzen, geht der Hundewanderer gleichzeitig damit um. Für einen zweiten Hund können Sie normalerweise 5 bis 10 US-Dollar pro Spaziergang hinzufügen.

Wie wählst du einen Dog Walker aus?

Wenn Sie einen Hundespaziergänger einstellen, vertrauen Sie das Wohlergehen Ihres Hundes einer unbekannten Person an. Das kann gefährlich sein. Deshalb ist es wichtig, so viel wie möglich über den Hundewanderer zu wissen und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Auf der positiven Seite können Sie einen professionellen Hundewanderer beauftragen, der weiß, wie man mit Tieren umgeht und welche Situationen unvermeidlich sind. Andererseits könnte Ihr Hund vom Hundewanderer misshandelt werden.

Es gibt viele erfahrene und fürsorgliche professionelle Spaziergänger, daher ist es wichtig, den richtigen zu finden. Hier sind einige Tipps für die Auswahl eines Spaziergängers.

  • Führen Sie eine Hintergrundüberprüfung durch.
  • Lassen Sie sich von einem Freund, Nachbarn oder Tierarzt überweisen.
  • Suchen Sie sich einen Hundewanderer, der in Erster Hilfe und HLW für Haustiere geschult ist, damit er für eventuelle Notfälle geschult wird.
  • Finden Sie einen Hundewanderer, der gebunden und versichert ist.
  • Wenn Ihr Bundesstaat erfordert, dass Hundewanderer eine Lizenz erhalten, stellen Sie sicher, dass Ihr Hundewanderungsdienst vom Bundesstaat lizenziert ist.

Mieten Sie nicht einfach einen Service. Treffen Sie sich mit dem tatsächlichen Hundewanderer, der mit Ihrem Hund spazieren geht, und stellen Sie viele Fragen. Hier sind einige Fragen, die Sie stellen sollten.

  • Wohin gehst du mit meinem Hund und zu welcher Tageszeit?
  • Wie viele Hunde betreuen Sie gleichzeitig?
  • Wenn es andere Hunde mit Ihrem Hund geben wird, finden Sie heraus, ob der Hundewanderer sie hinsichtlich Temperament, Energiestufe und Größe bewertet.
  • Was ist Ihre Politik in Bezug auf Krankheiten oder Verletzungen von Hunden, die Sie betreuen? Welchen Tierärztlichen Notdienst nutzen Sie und sind Sie als Erste-Hilfe-Tierarzt zertifiziert?
  • Wirst du mich über ungewöhnliche Dinge wie losen Stuhl oder Auseinandersetzungen benachrichtigen?
  • Fragen Sie nach Referenzen und sprechen Sie persönlich mit ihnen.

Denken Sie auch daran, welche Fragen der Hundeführer Ihnen stellt. Professionelle Hundewanderer möchten alles über Ihren Hund wissen - Impfungen, Verhaltensauslöser, Training und wie sich Ihr Hund gegenüber anderen Hunden verhält.

Beobachten Sie Ihren Hund nach Anzeichen von Verhaltensänderungen, sobald Sie den Hundewanderer ausgewählt haben. Vereinbaren Sie, dass Sie manchmal zu Hause sind, wenn Ihr Hundewanderer vorbeikommt, und achten Sie darauf, wie Ihr Hund auf den Hundewanderer reagiert. Ihr Hund sollte sehr glücklich und aufgeregt sein, den Hundewanderer zu sehen. Wenn Ihr Hund zu aufgeregt ist, sollte der Spaziergänger in der Lage sein, diese Aufregung zu kontrollieren.

Ein Hundewanderer bekommt einen Schlüssel zu Ihnen nach Hause und kommt vorbei, wenn Sie nicht da sind, und holt Ihren geliebten Hund heraus. Es gab Fälle von Schmuckdiebstahl aufgrund von Tiermissbrauch, daher ist es am besten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Machen Sie Ihre Recherchen und befragen Sie den potenziellen Hundewanderer, bevor Sie ihn Ihrem Hund anvertrauen.

Weitere Informationen zum Laufen mit dem Hund finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Laufen mit dem Hund.