Verhaltenstraining

Die Gründe, warum Katzen schnurren

Die Gründe, warum Katzen schnurren

Wenn deine Katze in deinen Schoß steigt, in seine Pfoten steckt und anfängt zu schnurren, ist alles in Ordnung mit der Welt. Dies ist eine Sache, die wir an unseren Katzen lieben: das Gefühl der Zufriedenheit, das sie mit uns teilen. Wenn sie zu weichen, schnurrenden Bündeln warmen, beruhigenden Fells werden, fühlen wir uns ruhiger und friedlicher. Wir hören es vielleicht nicht immer - ein leises vibrierendes Rumpeln - aber wir können es fühlen. Aber warum schnurren Katzen? Und wie entsteht dieser charakteristische Klang?

Laut Tierarzt Bruce Fogle, Autor von Der Geist der KatzeDie ursprüngliche Funktion des Schnurrens bestand darin, einem Kätzchen zu ermöglichen, mit seiner Mutter zu kommunizieren, dass alles in Ordnung ist. Ein Kätzchen kann am zweiten Lebenstag schnurren, und obwohl es nicht gleichzeitig miauen und stillen kann, kann es schnurren und stillen. Und die Mutterkatze schnurrt oft zurück, wahrscheinlich, um die Katze zu beruhigen.

Es gibt viele Theorien, die erklären, wie das Schnurren erzeugt wird. Einige spüren, dass es sich um eine Vibration des weichen Gaumens im hinteren Bereich des Mundes handelt, die auf eine erhöhte Durchblutung zurückzuführen ist. In einer Studie wurde festgestellt, dass das Schnurren auf die Nervenaktivierung in der Voice Box zurückzuführen ist. Tierarzt Neils C. Pederson, Autor von Katzenhaltung sagt Schnurren stammt aus dem zentralen Nervensystem und ist eine freiwillige Handlung. Mit anderen Worten schnurren Katzen nur, wenn sie wollen.

Schnurren ist ein wesentlicher Bestandteil des Kommunikationssystems für Katzen und tritt aus verschiedenen Gründen auf. Es wird in die Gruppe „Murmeln“ eingeordnet, bei der es sich um Geräusche handelt, die von einer Katze bei geschlossenem Mund erzeugt werden. Zu dieser Gruppe gehören neben dem Schnurren auch das Grunzen, das Rufen und das Quittieren. Hauskatzen und einige Wildkatzen wie Pumas und Berglöwen (fast jede große Katze, die nicht brüllen kann) können schnurren.

Wenn die Katze reift, ändert sich die Bedeutung des Schnurrens. Einige Katzen schnurren, um Zufriedenheit oder Vergnügen anzuzeigen, aber stark verängstigte Katzen schnurren, schwer erkrankte Katzen schnurren und weibliche Katzen schnurren, während sie ihre Kätzchen zur Welt bringen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Katzen vor dem Tod schnurren. Dieses abschließende Schnurren kann auf einen Zustand der Angst oder möglicherweise Euphorie hinweisen, der bei unheilbar Kranken beschrieben wurde.

Tierverhaltensforscher glauben, dass Katzen, die unter stressigen Umständen schnurren, sich beruhigen oder trösten, so wie Menschen für sich selbst singen. Erschreckte Katzen können schnurren, um Unterwürfigkeit oder nicht aggressive Absichten mitzuteilen. Eine wilde Katze kann schnurren, um zu signalisieren, dass sie nicht angreift und sich andere Katzen nicht bedroht fühlen müssen. Ältere Katzen schnurren möglicherweise, wenn sie spielen oder sich anderen Katzen nähern, was signalisiert, dass sie freundlich sind und näher kommen möchten.