Allgemein

Kleine weiße Hunderettung Omaha

Kleine weiße Hunderettung Omaha

Kleine weiße Hunderettung Omaha ne

weißer hund rettung omaha ne

Ein Hund, ein älterer Herr, eine alte Dame und eine Katze. Eine sehr interessante Situation. Der ältere Herr kümmerte sich vorerst um die Hunde, während die alte Dame sich um die Katze kümmern musste. Sie beschlossen, den Hund bei der Katze zu lassen. Die alte Dame ging zu ihrer Familie und erzählte ihnen von der Situation und sagte ihnen, dass sie sie nach ihrer Rückkehr anrufen würde. Der Tag verging und die alte Dame kam zurück und sagte ihnen, dass sie ein schönes Zuhause für den Hund gefunden hatte und dass der Hund in den nächsten ein oder zwei Tagen eintreffen würde.

Der ältere Herr kümmerte sich vorerst um die Hunde, während die alte Dame sich um die Katze kümmern musste. Sie beschlossen, den Hund bei der Katze zu lassen. Die alte Dame besuchte ihre Familie und erzählte ihnen von der Situation und sagte ihnen, dass sie sie nach ihrer Rückkehr anrufen würde. Der Tag verging und die alte Dame kam zurück und sagte ihnen, dass sie ein schönes Zuhause für den Hund gefunden hatte und dass der Hund in den nächsten ein oder zwei Tagen eintreffen würde.

Sie nahmen sich einen Tag frei, und der Herr nahm den Hund mit nach Hause, um sie seiner Frau zu zeigen. Er sagte ihr, sie solle den Hund im Auge behalten, er würde die nächsten Tage auf Geschäftsreise sein. Sie stimmte zu und zeigte ihrer Frau, was für ein toller Hund der Hund war. Er badete den Hund gut und schlief dann in seinem eigenen Bett ein.

Ein paar Stunden später klingelte es an der Tür, und die alte Dame ging, um abzunehmen. Dort stand eine Dame mit einem kleinen Kind, und sie erklärten, dass die Familie den Hund für ein paar Tage haben wollte, da ihr Familienhund gestorben sei und sie ihren Sohn nicht mehr im Haus behalten könnten. Die alte Dame sagte ihr, dass die Familie zurückrufen würde, aber sie taten es nie.

Der Herr kam zurück und erzählte seiner Frau von dem Anruf, und die alte Dame und ihr Sohn hatten beschlossen, den Hund vorerst mitzunehmen. Dann erklärte sie ihrem Mann, dass sie für ein paar Tage weg sein würden, da ihr Sohn zum College gehen würde.

Die alte Dame und ihr Mann waren die nächsten zwei Tage unterwegs und hatten wie immer Spaß. In der zweiten Nacht entschied der Ehemann, dass er lieber in seinem eigenen Bett als im Bett seines Sohnes schlafen würde und legte sich schlafen. In dieser Nacht hörte er von unten seltsame Geräusche. Sie sahen sich um und beschlossen, nachzusehen, was los war, aber niemand war da.

Der Mann ging dann nach unten, um zu sehen, was los war. Dann hörte er Kratzen und schaute in das Schlafzimmer, in dem der Sohn schlief. Der Sohn kratzte an der Tür. Er ging, um das Fenster zu überprüfen und stellte fest, dass der Hund ausgestiegen war, und er ging schnell die Tür hinter sich zu und machte das Licht an.

Der Hund sah das Licht und rannte darauf zu. Der Sohn folgte dem Hund und dann dem Ehemann, und der Hund setzte sich vor die Tür.

"Was macht dieser Hund?" fragte der Junge seine Mutter.

„Ich habe keine Ahnung“, sagte die Dame, als sie den Hund ansah.

Der Junge machte sich dann auf die Suche nach seinem Vater, der noch schlief. Der Junge saß auf dem Bett seines Vaters, und der Hund sah den Jungen an und wedelte mit dem Schwanz. Dann ging er, um seinem Vater von dem Hund zu erzählen.

„Sie möchte, dass ich sie bleibe“, erklärte der Junge.

"Warum lässt du sie nicht bleiben, Sohn?" fragte sein Vater.

„Ich habe meine Gründe, sie nicht behalten zu wollen, Dad“, sagte der Junge seinem Vater.

"Was ist das, Sohn?" fragte der Vater.

„Sie gehört jemand anderem, Dad“, erklärte der Sohn. "Ich würde sie jetzt gerne mit nach Hause nehmen."

Der Mann stand auf und sah den Hund an. Der Sohn hatte ihm bereits erzählt, dass sein Freund seinen Hund verloren hatte.

"Was denkst du, Dad? Kann ich sie behalten?" fragte der Sohn seinen Vater.

„Ich sehe keinen Grund, warum du sie nicht behalten solltest, Sohn“, sagte der Vater seinem Sohn.

Der Ehemann betrachtete den Hund immer noch. „Ich würde sie gerne behalten“, sagte er.

„Ich sehe keinen Grund, warum du sie nicht behalten solltest, Dad“, wiederholte der Sohn. "Du weißt, dass sie jemand anderem gehört."

"Nun, Sohn, wenn du sie noch behalten willst", sagte der Vater, als er vom Bett aufstand, "mal sehen, ob sie bei uns bleiben will."

Dann ging der Junge, um den Mantel seines Vaters zu holen, der im Flur hing, und ging, um den Hund zu suchen.

Der Hund lief zu dem Jungen, und er hob sie hoch und trug sie zum Auto, wo sein Vater bereits wartete. "Möchtest du bei uns bleiben?" fragte er den Hund. Der Hund sah den Jungen an, und sie wedelte mit dem Schwanz und rannte zum Heck des Autos.

Dann fuhren sie nach Hause, und der Hund rannte ins Haus und ging zu seiner Frau. Der Hund war der Frau des Jungen gefolgt, als sie das Haus verließ, und sie hatte sich hingesetzt und mit dem Schwanz wedelt, als sie sie sah. Der Mann setzte sich auf das Bett und sah seine Frau und den Hund an. Er lachte in sich hinein.

Ein paar Stunden später hörte er ein Klopfen an der Tür. Der Mann und die Frau gingen hinunter, um die Tür zu öffnen.

"Hallo, wir sind Ihre Nachbarn", sagte die alte Dame dem Ehepaar.

„Hallo“, sagte ihr Ehemann. "Was können wir für dich tun?"

„Nun, wir haben uns gefragt, ob Sie unseren Hund behalten könnten“, erklärte die alte Dame. "Sie scheint dich zu lieben und sie würde es wirklich zu schätzen wissen, wenn du sie behalten würdest."

„Na, das ist sehr nett von Ihnen“, sagte die Frau zu der alten Dame. "Wir würden sie gerne behalten."

"Das ist großartig!" sagte die alte Dame, als sie ihnen den Hund gab


Schau das Video: Har lært min hund at springe på kommando! (Januar 2022).